Damanhur Austria
Damanhur Austria

Selfica

Die Kraft der Spiralen

 

 

Die Selfica ist eine alte magische Disziplin, die auf der Verwendung von Metallen mit einer speziellen Geometrie beruht und sich auf eine Grundform unseres Universums bezieht: die Spirale. Die Selfica war weit verbreitet in der ägyptischen, etruskischen und keltischen Kultur. Einer Legende zufolge wurde die selfische Technik schon im mythischen Atlantis benutzt.

Es handelt sich um eine antike Wissenschaft, die von den Forschern Damanhurs wieder aufgegriffen und weiterentwickelt wurde. Dabei werden „intelligente Grenzenergien“, die verschiedene Dimensionen durchqueren und an verschiedenen Wirklichkeiten teilhaben können, konzentriert und ausgerichtet. Diese lebendigen Energien können dann die für sie vorbereitete physische Struktur „bewohnen“ und bestimmte Funktionen ausüben.

Zusätzliche Informationen sind auf der Homepage von Damanhur hier und hier.

Dank der selfischen Wissenschaft können die selfischen Energien in unsere Existenzebene eintreten und mit den Menschen eine Kooperation zur gegenseitigen spirituellen Evolution eingehen.

Es gibt Selfe verschiedenster Formen und Komplexität, die unterschiedliche Funktionen ausführen können:

  • Schmuck wie Armreife, Ringe und andere Objekte mit verschiedenen Funktionen, beispielsweise für die Stärkung der Immunität, Harmonisierung von Gedanken und Emotionen und vieles mehr
  • Selfische Bilder
  • Apparaturen wie Sferoselfe, Kristallselfe, Stiloselfe und spezielle miniaturisierte Strukturen, die über Laser-Anlagen, alchemische Flüssigkeiten und spezielle Tinten programmiert werden.

Jedes Self nimmt eine symbiotische auf beiderseitigem Vorteil basierende Beziehung mit jenem Menschen auf, der es trägt oder gebraucht.

Man kann auch eine ganze Reihe von selfischen Produkten aus Damanhur erwerben, die von allen Personen benutzt werden können. Bei Interesse kontaktieren Sie uns hier.