Damanhur Austria
Damanhur Austria

Jenseits des Lebens

Ein Kurs, um sich auf das Jenseits vorzubereiten
und sich ihm anzunähern

30. April + 01. Mai 2016 (jeweils 10-18 Uhr)


Der Tod ist die Geburt der Seele,
er ist ein Spiegel, der die gesamte Bedeutung

des Lebens auf der Erde reflektiert

Der Tod ist einer unserer wichtigsten Momente, weil er das Leben abschließt. Um ihn herum haben sich endlos viele Ideen und Vorstellungen entwickelt.

Es ist uns nicht möglich im Voraus zu wissen, wie der Übergang von einer Lebensform in eine andere vor sich gehen wird. Wir müssen jedoch sicherstellen, dass dieser Prozess unter Respekt der Lebenszeit und der Würde des Todes auf die möglichst natürliche Art von statten geht.

Übergänge sind immer schmerzhaft, weil Sie einen Bruch mit der Vergangenheit und den Eintritt in einen völlig neuen Zustand der Existenz darstellen. Die unbewusste Identifizierung mit dem Körper ist die Wurzel vieler unserer Ängste. Es ist wichtig sich mit der Angst vor Schmerz, Einsamkeit, Verlust und dem Unbekannten auseinanderzusetzen.

Alles ist Transformation. Leben und Tod sind Teil eines enormen Transformations-prozesses, von dem wir weder Anfang noch Ende sehen können.

Sollten Sie zu den Personen zählen, die sich schon lange mit diesem Thema beschäftigen, werden Sie eine ganz neue Art der Betrachtung aus der Sicht von Damanhur erleben.

Der Kurs ist hilfreich für die Vorbereitung für den eigenen Übergang als auch zum Beistand im Moment des Todes anderer Menschen.

Hinweise zur Kursvorbereitung:

Teilnehmer sind gebeten drei bedeutsame Fotos ihres Lebens und ein Objekt, das Ihnen besonders wichtig ist und das Sie repräsentieren kann, mitzubringen.

Bitte beachten Sie außerdem, dass nach dem regulären Ende des ersten Seminartages eine Vorbereitung stattfindet, um im Traum mit dem Jenseits in Kontakt zu kommen.