Damanhur Austria
Damanhur Austria

Gesprächsrunde

Mystische Entdeckungsreise in die Welt der Inneren Persönlichkeiten

12. Februar 2017 (ab 10 Uhr bis ca. 14 Uhr)

 


Die damanhurianische Philosophie begreift die wahre Natur des Menschen als vielschichtig und komplex. Unsere unterschiedlichen Persönlichkeiten stellen ein enormes Potential und einen außerordentlichen Reichtum dar, wenn sie für gemeinsame Ziele zusammenarbeiten.

Es ist möglich spielerisch all diese Persönlichkeiten zu erkennen und dadurch einen neuen Zugang zu sich selbst zu finden, lästige Gewohnheiten oder Blockaden zu entschlüsseln und schlummernde Talente zu erwecken, um wieder voller Energie, Glück und inneren Frieden zu sein.

Der Theorie der damanhurianischen spirituellen Physik zufolge, sind die Inneren Persönlichkeiten Teil unserer Seelenstruktur, die von einem Attraktor, der das Göttliche in uns repräsentiert, zusammengehalten wird. Demnach ist das Endresultat der Harmonisierung der Inneren Persönlichkeiten die Erleuchtung.

Erwecke Deine Dir innewohnende Kraft durch die Integration all Deiner Anteile!
 

Tapiro Acero (Adriano Santanera): Er lebt seit über dreißig Jahren in Damanhur. Er hat die Tempel der Menschheit miterbaut und war speziell für die geheimen Türen und Mechanismen zuständig. Seit Beginn der Achtzigerjahre ist er Teil des „Viaggio“, eine physische und spirituelle Art mit dem Gründer von Damanhur, Falco, zu reisen. Diese Forschungsreisen finden immer noch nach dem Übergang des Gründers von Damanhur statt. Tapiro hat viele Erfahrungen mit den selfischen Energien und ist Instruktor der Meditationsschule von Damanhur.

 

Lucertola Pepe (Gisela Königbauer): Sie wohnt seit 20 Jahren in Damanhur und lebt dort die gemeinschaftliche Erfahrung. Sie ist Spezialistin in den Bereichen Pranaheilung, Farbtherapie, damanhurianische Massage und Instruktorin der neuen Schule AleMeij. Sie gibt auch Einzelbehandlungen und betreibt Gruppenarbeit. Vor allem im Bereich des Kontaktes mit der Pflanzenwelt hat sie viele Erfahrungen gesammelt. Sie lebte jahrelang in den Baumhäusern Damanhurs.