Damanhur Austria
Damanhur Austria

Feinstoffliche Anatomie

Gesprächsrunde - Vertiefung

16. Februar 2018 (ab 19 Uhr bis ca. 21 Uhr)

 


In dieser spannenden Gesprächrunde werden neue Erkenntnisse zu unserer feinstofflichen Anatomie vorgestellt. Ein weiteres Treffen zu diesem Thema,
denn es gibt noch viel zu entdecken.

Die Vertiefung richtet sich an alle neu Interessierten und an jene, die schon beim ersten Mal dabei waren.

Über Chakras, Meridiane, feinstoffliche Körper und Astralleib zu reden, ist in bestimmten Gesellschaftsschichten schon generelle Kultur. Aber unsere feinstoffliche Anatomie birgt noch andere Organe und Funktionen, die uns den Zusammenhang zwischen Menschsein und Kosmos besser erklären lassen und die damanhurianischen Therapien verständlich machen.

Falco Tarassaco hat viele Informationen dazu in Damanhur eingebracht, die dann von uns erforscht wurden und praktische Anwendungen gefunden haben.
Dieser Abend gibt Einblick in die faszinierende Welt Mensch:

•    Mikrolinien und ihr Zusammenhang mit den kosmischen Synchronischen Linien
•    Zeitflüsse und was sie mit unserem Denken zu tun haben
•    über 40 uns eigene Sinne, 8 davon für die physische Wahrnehmung
•    die inneren Sinne und ihre Korrespondenz mit den Gesetzen des Universums
•    der göttliche Funken und was er mit dem freien Willen zu tun hat
•    Chakren versus Adonajba
•    das mobile Adonajba und seine Funktion
•    die feinstoffliche menschliche Geometrie
•    unser Körper als komplexes alchemistisches Labor

 

Lucertola Pepe (Gisela Königbauer): Sie wohnt seit 20 Jahren in Damanhur und lebt dort die gemeinschaftliche Erfahrung. Sie ist Spezialistin in den Bereichen Pranaheilung, Farbtherapie, damanhurianische Massage und Instruktorin der neuen Schule AleMeij. Sie gibt auch Einzelbehandlungen und betreibt Gruppenarbeit. Vor allem im Bereich des Kontaktes mit der Pflanzenwelt hat sie viele Erfahrungen gesammelt. Sie lebte jahrelang in den Baumhäusern Damanhurs.